PlaneWave Logo
DE
EN

GM2000 HPS II COMBI GoTo-Montierung inkl. ColdTemp Upgrade

(0)
# 1452030C Preis: 16.750,00 €
(Preis inkl. MwSt. (19%) zzgl. Versand)

Wichtiger Hinweis:

 

GM 2000 HPS II COMBI GoTo-Mount

Die GM 2000 HPS II COMBI vereint die Stabilität der GM2000 HPS II Monolith mit der Portabilität der GM 2000 HPS II Ultraport. Diese beiden Montierungen werden nicht mehr produziert und durch dieses Nachfolgemodell ersetzt.

Die "COMBI" ist im Grunde eine "Ultraport" (teilbar in zwei Teile) mit einem zusätzlichen Verriegelungssystem; neben dem Schnellverriegelungssystem, das sehr nützlich ist, um die Montierung vor Ort zu tragen und zu montieren, gibt es nun ein weiteres Verriegelungssystem. Dieses ist gedacht für Kunden, die die Montierung fest in einer Sternwarte installiert haben, und ermöglicht eine große Langzeitstabilität, vergleichbar mit der "Monolith"-Version.

Sie können die Montierung jederzeit wieder in eine tragbare ("teilbare") Version umkehren, indem Sie einfach die Verriegelungsschrauben entfernen.

Die technischen Spezifikationen, Größe und das Gewicht der GM 2000 HPSII COMBI sind identisch mit der GM 2000 HPS II Ultraport.

HPS steht für High Precision and Speed und die Montierung ist eine Weiterentwicklung der bekannten GM2000QCI von 10micron mit derselben bewährten Mechanik!

Die GM 2000 HPS erreicht eine Satellitennachführ- und Positionierungsgeschwindigkeit von 20 Grad/sek. bei einer mittleren Positionierungsgenauigkeit < 20" und einer Nachführgenauigkeit von ca. 1"/15min (peak to peak).

Die GM 2000 HPS verfügt zusätzlich über hochgenaue Absolut-Encoder auf beiden Achsen, was völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Die Montierung verliert nie die Orientierung, selbst wenn man die Achsen manuell verstellt. Auch nach einem Stromausfall ist kein neues Alignment nötig. Im mobilen Betrieb ist die Montierung schneller und einfacher aufzustellen und einzunorden als jede konventionelle parallaktische Montierung.

Standard-Ausstattung aller HPS-Montierungen

  • 4 Zeilen Stand-Alone Handsteuerung mit Metallgehäuse und beheiztem Bildschirm (#1452059)
  • eingebaute Computer-Kontrollbox mit Linux Management System zur komplett autarken Verwendung   der Montierung inkl. aller Funktionen wie Satellitentracking, Mondfeature und vieles mehr
  • Schnittstellen: RS232, Ethernet, (Wi-Fi nicht in der Cold Temp Version möglich)
  • Anschlüsse für: GPS, Autoguider, Keypad, Montierung, AUX und Remote Switch
  • Anschlusskabel, Gegengewichtsstange
  • PC-Software: Virtual Keypad, Clock Sync Tool, Multi Mount, ASCOM Treiber
  • Bedienungsanleitung

Inklusive ColdTemp-Upgrade für GM 2000 HPS COMBI Montierungen

Umrüst-Paket für Temperaturen bis -30°C.

Nur beim Neukauf verfügbar, kann nicht nachgerüstet werden.

Bei Notwendigkeit sollte die GM2000 Montierung für den Einsatz unter extremen Bedingungen besonders kältetauglich gemacht werden. Bitte beachten Sie, dass diese Option nur beim Neukauf zur Verfügung steht und nicht nachgerüstet werden kann.

Das ColdTemp-Upgrade umfasst:

  • Spezielle Schmiermittel für Lager und Getriebe, funktionstüchtig bis -60°C
  • Vorgespannte Achslager mit Sonderfederung auf allen Achsen und Wellen als Temperaturausgleich
  • Integrierter Linux-PC in kältetauglicher Ausführung, vom Hersteller bis -40° C spezifiziert
  • Silikon Flex-Kabel im Inneren der Montierung, verlegt als Einzelkabel, mit kälteresistenter Kupferlegierung und hochelastischer, bruchfester Silikonummantelung (Antarktis erprobte Technik)
  • Absolut-Encoder mit Lagervorspannung, ausgelegt für Dauertemperaturen bis zu -40°C
  • Mehrtägiger Langzeit-Test in einer Kältekammer

WiFi-Adaption ist in Verbindung mit dem ColdTemp-Paket nicht erhältlich!

ColdTemp-Paket – wann ist es nötig (es muss ja gar nicht die Antarktis sein)

Wir haben reichlich Erfahrung mit Kuppeln und Montierungen an Orten mit extremer Kälte. Aus diesem Grund wissen wir sehr genau, wie gut man eine Kuppel- oder Montierungselektronik schützen muss, welche Bauteile auf Elektronikboards am ehesten unter Kältebedingungen versagen, wie Kabel ausgerüstet sein müssen um über viele Jahre unter grosser Kälte und bei permanenter Bewegung Dienst zu tun, aber auch - welche Fette an welcher Stelle und für welchen Temperaturbereich jeweils benötigt werden - und wie das Lagerspiel jeweils aussehen muss das man für den jeweiligen Temperaturbereich - bei Montage unter Normalbedingungen - zulassen muss.

Insbesondere besitzen jedoch sowohl 10Micron als auch wir selbst (Baader Planetarium) jeweils eine baugleiche Kältekammer mit Rechneranschluss, in der wir Motoren, Getriebe, Encoder und einzelne elektronische Bauteile - bis hin zu ganzen Montierungen in der Grösse der GM 4000 HPS bei beliebiger Kältebelastung bis -86°C, über Tage und Wochen - unter Arbeitsbedingungen(!) - prüfen.

Wir haben gelernt, dass bereits -15°C Dauerkälte einen wichtigen Scheidepunkt darstellen. Aus diesem Grund werden die HPS- Montierungen in der Standardversion für den Temperatur-ARBEITSBEREICH von -15°C bis + 50°C angeboten. In diesem Temperaturbereich funktionieren langjährig alle Standardkomponenten und bewegten Kabel in der Montierung ohne Einschränkungen. Auch unsere Mitbewerber haben die Komponenten so gewählt, dass sie innerhalb dieses Temperaturbereichs zumindest die gesetzlichen zwei Jahre Gewährleistung erreichen können (ausser bei den Fetten und beim voreingestellten Lagerspiel - oder bei der Lesbarkeit der Anzeigen auf einem LCD-Screen - da versagt oft jede konkurrierende Montierung). Natürlich liegt die "Survivaltemperatur" für 10 Micron tiefer. In ausgeschaltetem Zustand kann die Montierung dauerhaft -25°C Umgebungstemperatur ausgesetzt sein, ohne dass sich Fette oder Kabel usw. zersetzen können. Dies ist bei Standardprodukten nach unserer langjährigen Erfahrung oft nicht der Fall.

HPS Serie
Empfohlenes Zubehör

Technische Daten

Montierung
Parallaktische Montierung deutscher Typ
Gewicht (kg)
~18,5 kg + ~15 kg (ohne Zubehör), Gesamt: ~33,5 kg
Instrumentenlast max. Tragkraft
50 kg
Breitengradbereich
20° – 70°
Azimut Feineinstellungsbereich
+/− 10°
Gegengewichtsstange
40 mm Durchmesser, Edelstahl, Gewicht 4 kg
Achsen
50 mm Durchmesser, legierter Stahl
Lagerung
vorgespannte Kegelrollenlager
Schneckenräder
215 Zähne, 172 mm Durchmesser, B14 bronze
Schnecke
Durchmesser 24mm, vergüteter legierter Stahl, gerieben und geläppt
Motoren
2 Achsen AC Servo bürstenlos
Stromversorgung
24 V DC
Strombedarf
~ 0,7 A Nachführung ~ 3 A max. Geschwindigkeit ~ 5 A Peak
GoTo Geschwindigkeit
Einstellbar von 2°/s bis 20°/s
Kraftübertragung
Backlash-freies System mit Zahnriemen und automatischer Backlash Korrektur
Pointierungsgenauigkeit
< 20" mit internem 25-Sterne Software Mapping – max.100 Sterne; zusätzlich Model Maker Software für automatisches Alignment nutzbar.
Mittlere Nachführgenauigkeit
~ 1" typisch für 15 Minuten ~ 0,6" RMS mit internem 25-Sterne Software Mapping und Ausgleich von Durchbiegungen und Polfehler.
Sicherheitsstop
+/− 30° hinter Meridian in Ra. (Software) +/− 45° hinter Meridian in Ra. (mechanisch)
Schnittstellen
RS–232 Port; GPS Port; ST-4 Standard Autoguiderport; Ethernet 10/100 Port
Datenbank
Sterne: über allgemeine Namen, Bayer, Flamsteed, Bright Star Katalog, SAO, HIP, HD, PPM, ADS, GCVS. Deepsky: M, NGC, IC, PGC ,UGC bis zu mv = 16. Sonnensystem: Sonne, Mond, Planeten, Asteroiden, Kometen, künstl. Satelliten. Äquatoriale und altazimutale Koordinaten. Anwenderdefinierte Objekte. Schnell abrufbare slewing Positionen für oftmaliges Fokussieren oder andere Anwendung.
Firmware Funktionen
Anwenderdefinierbare Parkpositionen, 2 Sterne und 3 Sterne Alignment Funktion, bis zu 100 Alignment Sterne für Modellbildung, Korrektur von Pol- und Winkelfehlern, Schätzung des mittleren Pointingfehlers, Speicherung mehrerer pointing Modelle, Sternen, Sonnen und Mond Nachführgeschwindigkeit einstellbar in beiden Achsen, deklinationsabhängige Anpassung der Autoguiding-Geschwindigkeit, einstellbare Horizont- Höhenbegrenzung, Pointing und Nachführung bis hinter den Meridian, halbautomatische Ausbalancierung, manuelle, automatische oder GPS basierende Zeit und Koordinateneinstellung, Kuppelkontrolle über RS-232, konfigurierbare atmosphärische Refraktion, Netzwerkeinstellungen, Kometen und Asteroiden Filter, mehrsprachiges Interface. Remote Support über Internet Verbindung.
Keypad Steuerung
Robuster Handcontroller mit Metallgehäuse und professionellen Mikroschaltern. Großes grafisches Display – beheizt für den Betrieb bei niedrigsten Temperaturen. Display und Tasten-Hintergrundbeleuchtung dimmbar, fünf Info-Zeilen für Koordinaten, Objektinformationen und Symbole zum Status der Montierung sowie aktiver externer Verbindungen und Geräte. Alle Funktionen der Montierung können über das Keypad gesteuert werden, ganz ohne PC.
PC Steuerung
Fernsteuerbar über RS-232, Ethernet, proprietären 10Micron ASCOM Treiber, LX200-kompatibles Protokoll. Firmwareupdates und Bahndaten von Kometen, Asteroiden und künstlichen Satelliten über RS-232 oder Ethernet. Virtuelles PC-Keapad über RS-232 oder Ethernet.

Lieferumfang

Downloads

Angaben ohne Gewähr